AEDverkauf.at | Mit vollem Einsatz für das Herz

20 Jahre Erfahrung  ❤ Fragen? Tel. +43 (0) 7202 29048 oder E-Mail: [email protected]

Mein Warenkorb
€0,00

Unterschied zwischen Voll- und Halbautomat

Schock automatisch oder händisch auslösen

Der Unterschied zwischen einem vollautomatischen und einem halbautomatischen Defibrillator ist sehr gering. Er besteht darin, wie der Schock bei dem Defibrillator ausgelöst wird. Wenn der Defibrillator nach der durchgeführten Analyse einen schockbaren Rhythmus erkennt, wird die Abgabe eines Schocks eingeleitet. Das Gerät lädt sich also auf und bereitet sich auf den Schock vor. Bei einem vollautomatischen Defibrillator wird der Schock selbst von dem Gerät abgegeben. Das Gerät zeigt an das nun ein Schock abgegeben wird, entlädt den Schock und zeigt dann an, dass der Schock abgegeben wurde. Bei einem halbautomatischen Defibrillator muss der Anwender die blinkende Schocktaste drücken, um den Schock abzugeben. Das Gerät gibt der helfenden Person nur den Hinweis dazu, dass dies nun getan werden sollte.

Vorteil des halbautomatischen Defibrillators

Der Vorteil des halbautomatischen Defibrillators ist, dass schnell überprüft werden kann, dass niemand den Betroffenen mehr berührt. Wenn ein Anwender jedoch Angst hat, die Schocktaste zu drücken, profitiert er von einem vollautomatischen Defibrillator. Aufgrund unserer Erfahrungen im professionellen Rettungsdienst empfehlen wir einen Halbautomaten und zwar aus den folgenden Gründen:

  1. Die Anwendung ist sicherer und Sie behalten die Kontrolle, wie Sie es von Trainingseinheiten gewohnt sind
  2. Eine Halbautomatik ist die gängigste Variante und wird so auch eher vom Notdienst erwartet
  3. Halbautomaten sind meist etwas günstiger und es gibt mehr Auswahl
Search engine powered by ElasticSuite