Ein sicherer Sportsommer

Die Bedeutung von AEDs und das Erlernen der Herz-Lungen-Wiederbelebung

Nutzen Sie den Aktionscode 100-OFF an der Kasse und Sie erhalten 100€ Rabatt auf Ihre AED-Bestellung.

Der Sommer 2024 steht mit der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland und den Olympischen Spielen in Paris ganz im Zeichen von Sportereignissen; man könnte von einem echten Sportsommer sprechen! Bei großen Veranstaltungen mit hoher Besucherzahl sind wir uns unserer Sicherheit etwas mehr bewusst. Themen wie AEDs und (das Erlernen) der Herz-Lungen-Wiederbelebung kommen etwas häufiger zur Sprache. 

Zum Beispiel hat die UEFA in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Rat für Wiederbelebung die Kampagne „Get Trained Save Lives“ gestartet. Diese Kampagne zielt darauf ab, das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Teilnahme an einem Wiederbelebungskurs zu schärfen. Die Kampagne wird von mehreren bekannten Fußballlegenden wie Ruud Gullit, Erling Haaland und Didier Deschamps unterstützt. Das Ziel dieser Kampagne der UEFA und des ERC? Mehr als 100.00 Fans die Grundkenntnisse der Herz-Lungen-Wiederbelebung beizubringen und den Fußballern, Freiwilligen und dem Personal, das an der Europameisterschaft teilnimmt, ein HLW-Training zu ermöglichen. Wir von Medisol unterstützen dies natürlich voll und ganz! 

Herzstillstand im Sport

Drei Jahre nach seinem Herzstillstand während der letzten Europameisterschaft steht Eriksen wieder im dänischen EM-Kader. Am 12. Juni 2021, während des Spiels gegen Finnland, brach der Fußballspieler Christian Eriksen zusammen. Der Fußballer wurde erfolgreich reanimiert. Glücklicherweise war geschultes Personal anwesend, das schnell Hilfe leisten konnte. 

Gelegentlich schlägt das Schicksal auch bei den Zuschauern zu. So erlitt am 10. September 2022 beim Spiel des FC Barcelona gegen Cadiz CF ein Fan im Publikum einen Herzinfarkt. Torhüter Jeremías Ledesma reagierte schnell und rannte mit einem Defibrillator über das Spielfeld, den er dann in die Menge warf. Glücklicherweise überlebte der Fan den Vorfall. 

Dies sind einige Beispiele für Situationen im Sport, in denen schnelles Handeln von Personal, Zuschauern und Spielern zu einem guten Ende führte. 

Wir haben bereits ausführlich über die Bedeutung von HLW und AEDs bei großen (Sport-)Veranstaltungen gesprochen, aber auch im Alltag sollte das Wissen über die Wiederbelebung im Vordergrund stehen. Denn wussten Sie, dass etwa 70 % der Herzstillstände in und um das Haus herum geschehen (Quelle: Niederländische Herzstiftung)? Es ist also immer wichtig, zu wissen, wie man wiederbelebt und einen AED in der Nähe zu haben.

Das 6-Minuten-Fenster

Sie werden auf dieser Seite mehrmals lesen, dass es sehr wichtig ist, so schnell wie möglich einen AED am Ort der Wiederbelebung zu haben. Wir sprechen auch über das 6-Minuten-Fenster. Was ist damit gemeint? Wenn Sie bei einem Herzstillstand innerhalb von 6 Minuten die richtige Hilfe leisten, erhöhen Sie die Überlebenschance des Opfers mit Herzstillstand erheblich. Es ist wichtig, sofort den Notruf 112 zu wählen, mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung zu beginnen und einen AED einzusetzen (alles innerhalb von 6 Minuten!). Hierfür ist ein großes AED-Netz sehr wichtig. Wenn Sie innerhalb der ersten 6 Minuten nach einem Herzstillstand eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen und mit einem AED defibrillieren, wenn der Herzrhythmus schockfähig ist, liegt die Überlebensrate bei 50-70 %. Mit jeder Minute, die der AED später zum Einsatz kommt, sinkt die Überlebensrate des Herzpatienten um 10%. 

 

AEDs geeignet für Sportvereine und Veranstaltungen

  1. DefiSign LIFE AED Halbautomat
  2. Heartsine Samaritan PAD 350P Halbautomat
  3. Defibtech Lifeline AED Halbautomat Second Generation (SG)
  4. CU Medical I-PAD SP1 Halbautomat
  5. CU Medical SPR Halbautomat

Haben Sie Fragen?